Preisträger 2013 aus Rheinland-Pfalz/Saarland

(21.09.2013)

Akotherm GmbH     
56170 Bendorf

Ausgereifte Systemtechnik

Seit über 40 Jahren entwickelt und vertreibt die Akotherm GmbH hochwertige Aluminium-Profilsysteme für Fenster, Türen, Fassaden und Wintergärten mit dem entsprechenden Zubehör. Mit Vertriebsbüros im gesamten Bundesgebiet sichert das Unternehmen eine vorbildliche Kundenbetreuung. Es entwickelte sich in den letzten Jahren vom Anbieter von Fenstern und Türen für kleine und mittelständische Kunden hin zum Komplettanbieter, auch für Objekt- und Fassadenlösungen.

So wurde ein Fassadensystem für die technischen Anforderungen eines Wirtschafts-gebäudes im Mittleren Osten entwickelt, das über den bis dahin bekannten Stand der Technik hinaus - hinsichtlich der Wärmedämmung und Energieeffizienz - optimiert wurde. Die  ausgereifte Systemtechnik wurde patentiert und mit dem Innovationspreis 2011 des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Die Inbetriebnahme eines vollautomatischen Hochregallagers sowie die Markteinführung des neuen Fassadensystems wirkten sich besonders positiv auf die Umsatzrentabilität aus. So konnte im vergangenen Jahr bei konstanten Investitionen eine deutliche Steigerung erreicht werden. Die 65 Mitarbeiter werden am Unternehmenserfolg durch die Zahlung außertariflicher Gewinnausschüttungen beteiligt. Erwirtschaftete Gewinne investiert das Unternehmen auch in die Schaffung neuer und die Sicherung etablierter Arbeitsplätze.

Neben der betrieblichen Ausbildung bietet das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Hochschule Koblenz Praktikumsstellen für Studenten im Bauingenieurwesen an. Derzeit finanziert Akotherm duale Betriebsakademie-Studiengänge für Techniker zur Qualifizierung als Entwicklungs-Ingenieur.

Groß ist das soziale und sportliche Engagement der Akotherm GmbH. Zurzeit unterstützt das Unternehmen unter anderem die Kunstakademie Rheinland e. V. und das Kultur-forum der Gesellschaft für Geschichte und Heimatkunde von Bendorf e. V.

Die Akotherm GmbH wurde zum 2. Mal von der WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH und dem Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz zum Wettbewerb nominiert. 2012 erfolgte die Auszeichnung als "Finalist".

Das Preisträger-Foto finden sie hier zum Download!

Bäckerei Schmitz und E-aktiv Märkte Schmitz
54689 Daleiden

Kühlregale mit Energiepotenzial

Im Bewusstsein seiner Verantwortung für Umwelt und Natur hat Winfried Schmitz 2009 als Vorreiter in Deutschland sowie in den angrenzenden Staaten Luxemburg und Belgien den ersten energieautarken, energieeffizienten und CO2-freien Verbrauchermarkt gebaut.

In den Folgejahren wurden der Backbetrieb und bereits bestehende Verbrauchermärkte auf demselben technischen Standard ausgebaut. Die drastische CO2-Einsparung wurde durch die energetische Nutzung der Abwärme aus der Bäckerei sowie aus den Kühlanlagen erreicht. Konventionelle Heizung fiel damit weg.

2011 war Baubeginn eines solchen Projektes in Daleiden. Ein Jahr später begann die Tätigkeit als Bauträger für energieeffiziente Verbrauchermärkte für die EDEKA-Gruppe. Während in herkömmlichen Verbrauchermärkten die Kühlregale offen sind, sind hier alle Regale mit Türen versehen. Dadurch werden beachtliche Energiemittel eingespart. In der gesamten Anlage sind Reflektorleuchten eingebaut. Durch diese Reflektoren mit Dreifach-spiegelung werden zwei Drittel der normalerweise benötigten Energie eingespart. Das Oberflächenwasser auf dem gesamten Areal einschließlich der Parkflächen, wird gesammelt und in ein neu angelegtes Biotop geleitet.

120 Mitarbeiter arbeiten in den SB-Märkten Schmitz in Daleiden, Bleialf und Waxweiler. Der bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Bäckerei und Konditorei gegründete Betrieb befindet sich seit jeher in Familienbesitz. Besonders am Herzen lieg daher Firmenchef Winfried Schmitz die firmeneigene Bäckerei in Daleiden. Mit derzeit zahn Auszubildenden engagiert sich die Bäckerei Schmitz vorbildlich. Damit das so erfolgreich klappt, gibt es eine enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Schulen. Überregionale Mitarbeiter-schulungen finden in Zusammenarbeit mit EDEKA und der Handwerkskammer statt.

Das familiengeführte Unternehmen ist in der guten Position, dass die bereits vierte Generation die Firmenkultur erfolgreich fortführt.

Mit ihrem regionalen Engagement setzt sich die traditionsreiche Firma für den Erhalt und die Gestaltung des Ortskerns in Daleiden und für die Sanierung des Ortskerns in Waxweiler ein.

Die Bäckerei Schmitz und E-aktiv Märkte Schmitz wurde zum 4. Mal von der Handwerkskammer Trier, der Bäckerinnung Westeifel, dem EHV Einzelhandelsverband Region Trier, der Stadt Bitburg, dem Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks, der IHK Trier und der Verbandsgemeinde Arzfeld zum Wettbewerb nominiert. 2011 erfolgte die Auszeichnung als "Finalist".

Das Preisträger-Foto finden sie hier zum Download!

Remy & Geiser GmbH    
5684 Anhausen

Füllen, Dosieren, Verschließen

1868 war das Gründungsjahr der Firma Julius-Wilhelm Remy. 1971 erfolgte die Übernahme der Firma durch Dieter Geiser. In den Folgejahren wurde der Betrieb erweitert und ein durchgängiger Schichtbetrieb eingeführt. Nach dem Tod des Unternehmers im Jahr 2007 war die weitere Entwicklung des Unternehmens gefährdet. Dies führte zum Verkauf und Eigentümerwechsel. Heute führt Christoph Hanschke das Unternehmen mit 256 Beschäftigten.

Die Firma Remy & Geiser bietet als Systemlieferant Verpackungen, Dosier- und Verschlusssysteme für die Pharmazie aus Kunststoff und Glas an. Neben dem vorhandenen Sortiment ist R&G ein innovativer und erfahrener Partner für individuelle Lösungen und  Neuentwicklungen rund um die Verpackung und Dosierung von sensiblen Medien. Im breiten Produktportfolio bietet das Unternehmen eine Vielzahl an Möglichkeiten, Behältnisse sicher und hygienisch zu verschließen. Durch modernste Technologie und einen eigenen Werkzeugbau werden für spezifische Problemstellungen effiziente und kundenorientierte Lösungen entwickelt. Die große Produktionsbandbreite ermöglicht dem Kunden, ein komplettes Verpackungsprogramm passgenau von einem Lieferanten zu beziehen. Eng wird mit Herstellern anderer Verpackungsbestandteile wie Glashütten oder Herstellern von Dichtelementen zusammen gearbeitet. Das Ergebnis ist höchste Verarbeitungsqualität.

Dank bestehender Kooperationen mit den Hochschulen in Ilmenau und Darmstadt konnten seit 2009 fünf Patente angemeldet werden. Eine der Neuentwicklungen ist beispielsweise ein Kinder gesicherter Schraub- und Drehverschluss.

Im Jahr 2011 gewann die Remy & Geiser GmbH den Verpackungspreis der deutschen Verpackungswirtschaft.

Im Unternehmen wird ein "Leben der offenen Türen und freien Zugänge zu den Führungskräften" gelebt. Externe Fachseminare dienen der ständigen Qualifizierung der Mitarbeiter.

Regional  unterstützt die R&G den Fußballverein in Hinternah, das Waldschwimmbad und die Hunderettungsstaffel in Altenfeld.

Die Remy & Geiser GmbH wurde zum 6. Mal von der Mittelstandsförderung im Landkreis Neuwied GmbH, der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und dem Landkreis Hildburg-hausen zum Wettbewerb nominiert. 2012 erfolgte die Auszeichnung als "Finalist".

Das Preisträger-Foto finden sie hier zum Download!

Frank Schneider, Geschäftsführer Akotherm GmbH

Monika Schmitz und Winfried Schmitz, Geschäftsführer Bäckerei und E-aktiv Märkte Schmitz

Christoph Hanschke, Geschäftsführer Remy & Geiser GmbH (Fotos: Boris Löffert)