Preisträger 2008 aus Niedersachsen/Bremen

(01.11.2008)

Indula GmbH, Katlenburg-Lindau

Der Name Indula ist das Kürzel für Industrie-Lackierung. Aus der Insolvenz ihres vorherigen Arbeitgebers heraus begann die heutige Geschäftsführerin Ingrid Lange 1987, mit sieben ehemaligen Mitangestellten ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Nach 20 Jahren beschäftigt sie 56 Mitarbeiter, schreibt über drei Mio. Euro Umsatz im Jahr und regelt gerade mit ihren Söhnen die Nachfolge.

Die Indula GmbH hat ein kundengerechtes, innovatives und zukunftsweisendes Produkt- und Dienstleistungsangebot für regionale und überregionale mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und Industriekonzerne der europäischen Wirtschaft entwickelt. Pulverbeschichtung, Siebdruck, Werbetechnik und Flockdruck gehören zur Angebotspalette wie Webdesign und Multimedia. Sogar ein Trinkverschluss für medizinische und sportliche Trinkgefäße wurde mitentwickelt.

Namhafte Zuliefererfirmen stehen Indula beratend zur Seite. Davon profitiert nicht nur das Unternehmen, sondern auch der Kunde, dem es ermöglicht wird, selbst außergewöhnliche Wünsche realisieren zu lassen. Seit Jahren bildet das in den Bereichen Industrielackierung, Siebdruck, Werbetechnik, Industriekaufmann und Mediengestaltung aus. In der Region Göttingen gelten Indula und Ingrid Lange als Leuchttürme des Mittelstandes.

Die Indula GmbH wurde zum 2. Mal durch den Landkreis Northeim zum Wettbewerb nominiert.

Bauunternehmen Schulte GmbH, Haselünne

Die Wurzeln der Firmengruppe reichen bis in das Jahr 1909 zurück. Es konnte sich von einem Bauunternehmen zu einem internationalen Dienstleister entwickeln. Das Erfolgsgeheimnis: Alle Beschäftigten stehen für das hauseigene „Full Service Paket“, d. h. Standorte, Standorte, Standorte! Dann: Schaffung des Baurechts, Vermietung der Gebäude und die schlüsselfertige Übergabe an den Nutzer bzw. Investor, außerdem auch Facility Management  – alles Hand in Hand.

Die Partner sind die TOP-TEN der Discounter sowie Handels- und Industrieunternehmen. Die Firmenphilosophie des Unternehmens heißt: „dem Kunden dorthin zu folgen, wo er uns braucht, in jedes Land der Erde.“ Mit innovativen und wirtschaftlichen Projektlösungen.

Bis jetzt folgte das Unternehmen seinen Kunden in acht Länder Europas (Spanien, England, Schottland, Norwegen, Dänemark, Polen, Irland, Frankreich). Besonders augenfällig ist der starke Beschäftigungszuwachs in den letzten Jahren: Von 93 auf 186 Mitarbeiter stockte Schulte zwischen 2002 und 2007 auf – eine glatte Verdoppelung. Der Umsatz konnte im gleichen Zeitraum sogar mehr als verdoppelt werden – und das bei stetigen Investitionen von deutlich über 1 Mio. Euro jährlich.

Die Bauunternehmen Schulte GmbH wurde zum 3. Mal seit 2006 durch die Stadt Haselünne und die Stadt Wipperfürth zum Wettbewerb nominiert.

Ingrid Lange, Geschäftsführende Gesellschafterin Indula GmbH Industrielackierung/Siebdruck, Katlenburg-Lindau

Ralf Schulte, Geschäftsführer Bauunternehmen Schulte GmbH, Haselünne (Fotos: eventDiary)