Nominierungen 2018: Mecklenburg-Vorpommern

(01.12.2017)

Bis zum 31.1.2018 können hervorragende mittelständische Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Wettbewerbsregion Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2018 zur Teilnahme am Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes” nominiert werden.  Dabei gilt: Niemand kann sich selbst zu diesem Wettbewerb bewerben. Man muss von Dritten nominiert werden. Weder für die Nominierung noch für die Einreichung der Juryunterlagen durch die Nominierten fallen Gebühren an.

Je Wettbewerbsregion wählen die Juroren der Oskar-Patzelt-Stiftung bis zu drei Preisträger und bis zu fünf Finalisten aus. Bereits ausgezeichnete Unternehmen können nur für die jeweils nächst höhere Stufe der Auszeichnung nominiert werden: Finalisten zum Preisträger; Preisträger zum Premier-Finalist; Premier-Finalisten zum Premier. Die Auszeichnungen der Finalisten und Preisträger sowie der Sonderpreise „Kommune des Jahres“ und „Bank des Jahres“ erfolgt im September und Oktober 2018 http://www.mittelstandspreis.com/termine/preisverleihung.html

 

Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG 18184 Rostock-Roggentin
Ingenieurteam Nord GbR 18435 Stralsund
Ingenieurbüro Küchler GmbH 18437 Stralsund
Amt Niepars 18442 Niepars
Schoeller Allibert GmbH 19057 Schwerin