Finalisten 2013 aus Baden-Württemberg

(05.10.2013)

KW Automotive GmbH
74427 Fichtenberg

Für jeden Anspruch das passende Fahrwerk

Das 1997 gegründete Unternehmen bestand zunächst aus drei Mitarbeitern und hatte eine Betriebsfläche von 150 qm. Heute ist die KW Automotive GmbH ein weltweit operierendes Unternehmen, das 200 Mitarbeiter an fünf Standorten beschäftigt und über eine Produktionsfläche von 23.000 qm am Hauptsitz in Fichtenberg verfügt. Die Firmengründer und heutigen Geschäftsführer, Klaus und Jürgen Wohlfarth, haben das Unternehmen aus ihrer Leidenschaft zum Rennsport gegründet und so ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Die KW Automotive ist Dienstleister und Lieferant für zahlreiche Unternehmen aus der Automobilindustrie und Partner für den Motorsport. Durch eine enge Vernetzung von Entwicklung und Fertigung wird das Unternehmen flexibel und kosteneffizient vom Prototypen-Musterbau bis hin zu kleinen und mittleren Serien jedem Anspruch der Industrie und des Marktes gerecht. „Für jeden Anspruch das passende Fahrwerk“ – lautet der Slogan der Werbekampagne 2013 und unterstreicht damit seine Kundennähe.

Zahlreiche nationale und internationale Rennsportteams setzen auf Fahrwerklösungen der KW Automotive GmbH. Ihr Baukastensystem sowie ihre Logistik ermöglichen es, dass rund 3.000 verschiedene Fahrwerklösungen innerhalb kürzester Zeit gefertigt und ausgeliefert werden können.

Um junge Eltern an das Unternehmen zu binden, bietet die KW Automotive flexible Arbeitszeitmodelle, die eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen. Familienangehörige werden bei der Personalauswahl sowie bei der Vergabe von Ferienjobs, Praktika und Ausbildungsplätzen bevorzugt berücksichtigt.

Zur Berufs- und Betriebsorientierung unterhält die KW Automotive GmbH Partnerschaften mit den regionalen Schulen und unterstützt zahlreiche soziale Projekte von regionalen Institutionen.

KW Automotive GmbH wurde zum 2. Mal von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft, Zweigniederlassung Süddeutschland und der Deutsche Post AG - Direkt Marketing Center Karlsruhe zum Wettbewerb nominiert.

Stahlbau Nägele GmbH
73054 Eislingen

Im Stahlbau zuhause

Stahlbau Nägele ist ein Traditionsunternehmen mit Stammsitz im baden-württem-bergischen Eislingen. Bernhard Nägele gründete 1949 eine Schmiede. Zu seinen Aufgaben zählte auch die Fertigung von Schmiedearbeiten wie Türen, Tore, Fenstergitter und Gartenzäune. 1950 wurde der erste Lehrling eingestellt, 1967 die ersten Werkhallen eingeweiht. 1980 firmierte das Unternehmen in Stahlbau Nägele GmbH um.

Heute ist das Unternehmen ein Inhaber geführter Familienbetrieb mit modernster Ausstattung und einem Mitarbeiterstamm von 150 Angestellten und 29 Azubis.

Von der Planung und Konstruktion bis zur endgültigen Montage erhält der Kunde in Sachen Stahlbau, Industriebau sowie Schlosser- und Metallarbeiten alles aus einer Hand. Seit Ende 2012 ist Stahlbau Nägele zertifiziert und kann mit der werkseigenen Produktionskontrolle im Bereich Qualitätsmanagement punkten. Diese Klassifikation besitzen nur wenige Stahlbauer. Allein mit dem Erwerb der Zusatzleistung Betonstahlschweißen konnten zusätzliche 280.000 Euro im Jahr 2012 erwirtschaftet werden.

Im letzten Jahr erhöhte sich der Umsatz insgesamt um mehr als elf Mio. Euro. Die Gewinne wurden in neue Maschinen und Gebäude investiert und Ausschüttungen an die Mitarbeiter getätigt. 

Moderne Arbeitsplätze, Alterssicherung, betriebliches Gesundheitsmanagement, Azubi-Ausflüge, Internetnutzung für alle Mitarbeiter, kostenfreier Besuch von Sportveranstaltungen, kostenfreier reservierter Mitarbeiterparkplatz, Gleitzeitmodell, Firmenfahrzeuge, Tankgutscheine für Mitarbeiter – das sind nur einige der Aktivitäten der Geschäftsführung, die zur Mitarbeitermotivation beitragen.

Die Stahlbau Nägele GmbH unterstützt örtliche Sportvereine im Handball, Fußball und Tennis und engagiert sich bei der Ausrichtung von Operettenaufführungen und Open Air Veranstaltungen am Ort.

Stahlbau Nägele GmbH wurde zum 2. Mal von der Deutsche Post AG - Direkt Marketing Center Stuttgart zum Wettbewerb nominiert.

VARTA Microbattery GmbH
73479 Ellwangen

Mobil mit Energie

Varta Microbattery ist ein weltweit agierender Hersteller von Retail- und OEM-Batterien mit mehr als 125 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen produziert Batterien in allen wichtigen elektrochemischen Systemen sowie in allen Bauformen und -größen. Es beschäftigt 690 Mitarbeiter und bildet 35 Azubis aus.

Die Reihe der Anwendungen reicht von Automotive-Applikationen über Computer, Handys und medizinische Geräte bis hin zu Mess- und Sicherheitssystemen. Varta investiert jährlich einen beachtlichen Teil seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung. So ist es möglich, regelmäßig wegweisende Batterie-Technologien vorzustellen. Jüngste marktreife Beispiele dafür sind Batteriespeicher für erneuerbare Energien.

Die Varta Microbattery nimmt heute neben dem Kerngeschäft der Mikrobatterien auch an den neuen Wachstumsmärkten teil. Beispiele dafür sind die Elektromobilität, worin das Unternehmen in einem 50:50 Joint Venture mit Volkswagen an der nächsten Generation einer wettbewerbsfähigen Lithium-Ionen-Zelle forscht sowie die Herstellung großer Batteriesysteme für die Energiezwischenspeicherung zur Stabilisierung der Stromnetze, die durch den steigenden Anteil an erneuerbaren Energien notwendig werden.

VARTA Microbattery ist ein Unternehmen mit einer auf Innovationen ausgelegten Unternehmenskultur. Jeder Mitarbeiter im Innovationsteam hat den Freiraum, bis zu 25 Prozent seiner Arbeitszeit neuen Ideen zu widmen. So ist es gelungen, eine kleinformatige Li-Ionen Batterie mit 30 Prozent höherer Energiedichte im Vergleich zu den Produkten asiatischer Wettbewerber zu entwickeln.

VARTA Microbattery unterhält Partnerschaften zu Bildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen, unterstützt in verschiedenen Projekten hörgeschädigte Menschen und sponsert kulturelle Veranstaltungen im regionalen und überregionalen Umfeld.

VARTA Microbattery GmbH wurde zum 6. Mal vom Privatinstitut Dr. Matz Leipzig und von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) zum Wettbewerb nominiert.

VOM FASS AG
88289 Waldburg-Hannober

Öl aus dem Fass

Johannes Kiderlen gründete 1994 die VOM FASS AG. Von ihr werden hochwertige Essige, Öle, Spirituosen, Liköre und Weine offen zum Verkauf angeboten und nach Kundenwunsch in attraktiven Flaschen abgefüllt. Das Unternehmen multiplizierte seine Idee des Verkaufs offener Produkte als Franchise-System. Expansion und deren Finanzierung erfolgt über selbstständige Partner. Aus diesem Grund unterstützt die VOM FASS AG intensiv die Gründungen und erfolgreichen Starts ihrer Franchise-Partner.

Innerhalb von 18 Jahren entstanden VOM FASS-Geschäfte an 280 Standorten in 27 Ländern. Geschäftsführer Johannes Kiderlen bezeichnet sich selbst als einen der ersten Schwaben, der Öl nach Saudi Arabien liefert. Zahlreiche Preise bestätigen die hohe Qualität der Produkte.

Das Wirtschaftsmagazin „impulse“ analysierte zum siebten Mal die deutsche Franchise-Branche und erstellte ein Top 100-Ranking. Laut der Branchen-Analyse der rund 1.000 aktiven Franchise-Geber eroberten „Mrs. Sporty“ (Rang 1), „VOM FASS AG“ (Rang 2) und „McDonald`s“ (Rang 3) die besten Plätze in Deutschland. In der Kategorie Handel erreichte das Unternehmen sogar den Spitzenplatz. Damit gehört die VOM FASS AG zu den Besten der Besten Franchise-Systeme in Deutschland.

Mit den Investitionen in Neubau, Produktion, Onlineshop und Besucherzentrum sind die größten Investitionen abgeschlossen. Im neuen Kundenzentrum erhalten die Besucher in einem 4-D-Kino alles Wissenswerte über die Herkunft der Rohstoffe, den Produktions-prozess und die Entstehung der VOM FASS-Produkte vermittelt. Jährlich wird für alle Franchise-Partner ein mehrtägiges Treffen mit Schulungen und Vorträgen organisiert.

In der Region unterstützt die VOM FASS AG die Bürgerstiftung Ravensburg und arbeitet mit der Stiftung Liebenau zusammen, die behinderten Menschen eine wohnortnahe Perspektive bietet.

VOM FASS AG wurde zum 1. Mal von Si.C - Sieg Consulting zum Wettbewerb nominiert.

(v.l.n.r.) Vom Fass AG: Herr Johannes Kiderlen – Geschäftsführer, VARTA Microbattery GmbH: Herr Herbert Schein – CEO, Stahlbau Nägele GmbH : Herr Klaus Nickl – Geschäftsführer, KW Automotive GmbH Herr Thomas Schuster – CFO, (Foto: Boris Löffert)

(v.l.n.r.) Vom Fass AG: Herr Johannes Kiderlen – Geschäftsführer, VARTA Microbattery GmbH: Herr Herbert Schein – CEO, Stahlbau Nägele GmbH : Herr Klaus Nickl – Geschäftsführer, KW Automotive GmbH Herr Thomas Schuster – CFO, (Foto: Boris Löffert)