Finalisten 2012 aus Mecklenburg-Vorpommern

(22.09.2012)
  • Erlebnis-Bauernhof Kliewe, Ummanz (Rügen)

Für die Gäste das Beste
Es liest sich wie das „Who ist who“ des Erlebnisurlaubs auf dem Bauernhof, was dem Gast auf der Insel Ummanz erwartet. Die Klassifizierung „Familienland Mecklenburg-Vorpommern“, dreimal in Folge „Beliebtester Ferienhof in Mecklenburg-Vorpommern“, Zertifizierung der Ferienwohnungen mit 4 und 5 Sternen und das Gütesiegel „Original Rügenprodukt“ sind nur einige Beispiele.
Aus einem ehemaligen Geflügelhof entwickelten die Inhaber einen Erlebnisbauernhof mit Gastronomie, Ferienwohnungen und Hofladen. Kontinuierlich haben die heute 31 Beschäftigten an den bisherigen Entwicklungen mitgewirkt, den jährlichen Umsatz gesteigert und sich aktiv in Kooperationen wie mit dem ortsansässigen Fleischer und mit der Fachhochschule Stralsund eingebracht.
Das neue Netzwerk „Maritime ländliche Gesundheitsregion Ummanz“ verweist auf die nächsten Vorhaben Richtung Gesundheitstourismus und regenerative Energien. Als Projektpartner der Bio-Energieregion Rügen wird das Unternehmen im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Landkreises zum Bio-Energie Plus Hof ausgebaut.
Um für die Zukunft den nötigen Nachwuchs verfügbar zu haben, lernen die Kids aus dem Kindergarten auf dem Hof spielend, wie Landwirtschaft funktioniert, während für die Älteren ein Schulbauernhof als Lernstandort entsteht.

Erlebnis-Bauernhof Kliewe wurde zum 1. Mal von der IHK zu Rostock, Geschäftsstelle Nordvorpommern/Rügen, zum Wettbewerb nominiert.

  • Greifen Fleisch GmbH, Greifswald

Gesünder ernähren
Das seit mehr als 120 Jahren existierende Unternehmen hat mit einem neuen Produktportfolio, das von fettreduzierten und fleischlosen Erzeugnissen dominiert wird und mit dem Fraunhofer Institut entwickelt wurde, auf die Forderungen nach bewussterer Ernährung einerseits sowie auf die Preissituation bei Rohstoffen andererseits reagiert. Darüber hinaus gehörte es zu den ersten Produzenten gluteen- und laktosefreier Wurtprodukte.
Die 72 Beschäftigten und sieben Auszubildenden haben bei der Erfüllung der Anforderungen des IFS (Internationaler Food Standard) sowie im Bereich der Aus- und Weiterbildung wichtige Vorleistungen für die Unternehmensentwicklung in den nächsten Jahren erbracht. Denn es ist ein erklärtes Ziel, den Export zukünftig mit neuen Produkten deutlich auszubauen.
In der Region bestehen über den Arbeitskreis Schule/Wirtschaft Engagements zu den Schulen, um bei den Schülern im Rahmen von Projekten und Praktika Berufsinteresse zu wecken.

Greifen Fleisch GmbH wurde zum 2. Mal von der Campingplatz Pommernland GmbH zum Wettbewerb nominiert.

  • HEPA Wälzlager GmbH & Co. KG, Rostock

Zu jeder Stunde für Sie da
Ein Rundum-Sorglospaket innerhalb eines 24-Stundenservices - gewissermaßen die Lösung des Gesamtproblems - erhält der Kunde, wenn er auf der Suche nach Kernkompetenzen in den Bereichen Handel und Service mit Wälzlagern und Komponenten der Antriebstechnik ist.
Aktuell stehen 36 qualifizierte Mitarbeiter mit einem umfangreichen Know-how bereit, technische Beratungen nach Kundenwünschen vom Entwurf bis zur Konstruktion zu realisieren.
Durch Kooperationen und Produktentwicklungen wurden das Angebotsprofil erweitert, damit die Wettbewerbsfähigkeit stabilisiert und der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Mio. auf 9,9 Mio. Euro gesteigert.
Großes Augenmerk widmet die Geschäftsführung den fünf Niederlassungen hinsichtlich ihrer gleichgearteten technischen Modernisierung und ihrem Zusammenwirken in der Region. Dazu gehören unter anderem F-& E-Partnerschaften mit universitären und außeruniversitären Einrichtungen, die Unterstützung von Behinderten- und Blindenwerkstätten durch Auftragsvergabe und das Engagements im sozialen, kulturellen und sportlichen Bereich.

HEPA Wälzlager GmbH & Co. KK wurde zum 2. Mal von Frauen in die Wirtschaft e. V. und vom  Privatinstitut Dr. Matz Leipzig zum Wettbewerb nominiert.

  • Hotel Hübner GmbH,  Rostock-Warnemünde

Dem Gast (s)ein Zuhause geben
Zwei anmutende Urlaubsherbergen sind unter dem Unternehmensdach vereint und beide haben den Anspruch, dem Gast zu keinem Zeitpunkt den Eindruck zu geben, dass er nicht in seinen eigenen vier Wänden ist.
Das Stammhaus „Strand-Hotel Hübner“ wurde 1996 errichtet. 2010 kam als jüngere Schwester das „Park-Hotel Hübner“ hinzu. In den zurückliegenden Monaten wurden mehrere Mio. Euro in den Neubau und in die Modernisierung des bestehenden, genau gegenüber liegenden Objektes investiert. Jetzt werden beide Häuser nachhaltig auf dem Markt als individuelle, familiengeführte Hotels eingeführt, und mit Erfolg, wie sich zeigt.
Die 115 Mitarbeiter und 28 Auszubildenden sorgten und sorgen rund um die Uhr dafür, dass der gute Ruf des Unternehmens weit über die Region hinaus bekannt ist und bleibt. Eine schier endlos lange Auflistung der Auszeichnungen und Zertifikate, viele davon mehrfach bzw. erfolgreiche Wiederholungen bestätigen die Kontinuität mit der die Häuser geführt werden. Oftmalige Empfehlungen beispielsweise im Michelin-Führer, vom Gault Millau, im Varta-Führer und in der Zeitschrift „Feinschmecker“ sind nur einige Beispiele.
Kooperationen werden mit unterschiedlichsten Partnern zum gegenseitigen Vorteil und als eigene Leistungsreserven genutzt. Diesem Ziel dient auch die permanente Qualifizierung der Mitarbeiter in Form von Produkt- und Verkaufsschulungen, Sprachtraining und Knigge-Seminare.
In der Region engagiert sich das Unternehmen insbesondere in Hilfsprojekten der krebskranke Kinder, Behinderte, Alte und in der Muskelschwundhilfe, um kulturellen und Sportbereich sowie im Denkmal- und Naturschutz.
 
Hotel Hübner GmbH wurde zum 3. Mal von der Region Rostock Marketing Initiative e. V., der IHK Rostock Marketing und vom Unternehmerverband Rostock und Umgebung e. V. zum Wettbewerb nominiert.

v.l.n.r.: Walter Kienast, Geschäftsführer Greifen Fleisch GmbH; Susanne Kliewe und Holger Kliewe, Inhaber Erlebnis-Bauernhof Kliewe; Miodrag Zivic, Geschäftsführer HEPA Wälzlager GmbH & Co. KG; Dietmar Karl, Hoteldirektor Hotel Hübner GmbH (Foto: Boris Löffert)