Finalisten 2009 aus Mecklenburg-Vorpommern

(05.09.2009)

W2E Wind To Energy GmbH, Rostock

Ihr Motto heißt „Kompetenz durch Erfahrung“. Das Team verfügt über ein breit gefächertes Wissen zur Planung und Entwicklung von Windenergieanlagen der Megawatt-Klasse in den Ausrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik und technische Kybernetik, Konstruktions-technik sowie Betriebswirtschaft. Bei fast fünf Mio. Euro Umsatz im letzten Jahr haben die 18 Mitarbeiter vor allem die Entwicklung von kompletten Windenergieanlagen der Multi-Megawatt-Klasse einschließlich der Zertifizierung und des Betriebs von Prototypen zum Ziel.

Die W2E Wind To Energy GmbH wurde zum dritten Mal seit 2007 vom Privatinstitut Dr. Matz Leipzig zum Wettbewerb nominiert.

PLANET IC GmbH, Schwerin

PLANET IC ist im Bereich der Informationstechnik ein Full-Service-Dienstleister, dessen Motto lautet: „Mit Sicherheit die beste Lösung“. 1994 als Geschäftsbereich der Gruppe PLANET gegründet, wuchs er von Jahr zu Jahr und konnte 2008 einen Umsatz von fast drei Mio. Euro vorweisen. Mit 40 Mitarbeitern betreut das Unternehmen über 200 kleine und mittelständische Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen wie Banken und Finanzen, Tourismus, Versorgung oder Wohnung und Immobilien.
 
Die PLANET IC GmbH wurde zum zweiten Mal seit 2008 von Hans-Joachim Hacker (MdB) und der IHK zu Schwerin zum Wettbewerb nominiert.

SWEET TEC GmbH, Boizenburg

Die Bonbonfabrik macht Süßes mit Hightech. In einer der modernsten Zuckerwarenproduktionsstätten Europas werden hochqualitative Bonbonspezialitäten hergestellt. 165 Mitarbeiter produzieren zehntausende weiche und harte Bonbons zum Kauen oder Lutschen und sicherten einen Umsatz von 30 Mio. Euro im Jahr 2008. Die SWEET TEC GmbH positioniert sich als Full-Service-Anbieter für die Konzeption, Entwicklung und Realisierung von Lohnherstellungsprojekten speziell für Hersteller- und Handelsunternehmen im Segment Zuckerwaren.

Die SWEET TEC GmbH wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern zum Wettbewerb nominiert.

H&F INDUSTRY DATA GmbH, Kavelstorf

H&F schafft harmonische und effektiv gestaltete Arbeitsprozesse. Dafür konzipieren und realisieren 130 Ingenieure, Verfahrenstechniker und technische Mitarbeiter Projekte für die Automatisierung von Produktionsabläufen. Aufgrund steigender Betriebsleistung konnte das Unternehmen im letzten Geschäftsjahr Aufträge mit deutlich höherem Einzelvolumen akquirieren. Rund 19 Prozent der Umsatzsteigerung erreichte H&F im Jahr 2008, d. h., mehr als 19 Mio. Euro.
Als Hauptziele des Unternehmens sollen die Schaltanlagenfertigung und der internationale Service im Windenergiebereich weiter ausgebaut werden.

Die H&F INDUSTRY DATA GmbH wurde zum zweiten Mal seit 2008 von der IHK Rostock und der Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH zum Wettbewerb nominiert.

Dr. Diestel Metallbau-Klimatechnik GmbH, Rostock

Der Umsatzsprung des Unternehmens betrug im Jahr 2008 rund 50 Prozent. Mit Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Reinraumtechnik hat das hoch qualifizierte Fachpersonal 13 Mio. Euro Umsatz erarbeitet. Es ist das einzige Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, das in der Produkttiefe von der ingenieurstechnischen Bearbeitung über die eigene Anfertigung bis hin zur Errichtung für diese Bereiche tätig ist. Mit 20 Jahren Markterfahrung hat das Unternehmen mit seinen 112 Mitarbeitern nach wie vor das Ziel, sich nicht von einem Schnelleren überholen zu lassen.

Die Dr. Diestel Metallbau-Klimatechnik GmbH wurde zum sechsten Mal seit 2003 von der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommerm mbH, der Region Rostock Marketing Initiative e. V.  und der IHK Rostock zum Wettbewerb nominiert.

Fleischwerk EDEKA Nord GmbH, Lüttow-Valluhn

Das hochmoderne Werk produziert und vertreibt Fleisch- und Wurstwaren wie die Qualitätsmarke „Gutfleisch“, die vorrangig an EDEKA-Einzelhändler geliefert wird. Seit 2008 werden sämtliche Warenströme im Internet veröffentlicht, um die Transparenz zu erhöhen. Auf Grund der aufwendigen Einzeltierzerlegung kann bei Rind, Kalb und Lamm sogar das Einzeltier zu jeder Scheibe nachgewiesen werden. Das Unternehmen garantiert Fleisch ohne Gentechnik: 100 000 Schweine sind erfasst. Die Produkte findet man beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und im nördlichen Niedersachsen.

Die Fleischwerk EDEKA Nord GmbH wurde von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ludwigslust zum Wettbewerb nominiert.

v.l.n.r.: Christoph Klewitz, Geschäftsführer W2E Wind To Energy GmbH; Andreas Scher, Geschäftsführer PLANET IC GmbH; Oliver Schindler, Geschäftsführer SWEET TEC GmbH; Karsten Wacker, Geschäftsführer H&F INDUSTRY DATA GmbH; Dr. Thomas Diestel, Geschäftsführer Dr. Diestel Metallbau Klimatechnik GmbH; Rolf Heidenberger, Geschäftsführer Fleischwerk EDEKA Nord GmbH (Foto: eventDiary)