Wandlungsfähiger Mittelstand

(10.05.2011)
Grußwort von Senator Horch, Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, zum „Großen Preis des Mittelstandes 2011“

Unternehmen standen schon immer vor der Herausforderung, sich rasch wandelnden Märkten anpassen zu müssen. Der Anpassungsdruck hat hierbei in den letzten Jahren deutlich zugenommen.
Vor dem Hintergrund steigender Wettbewerbsanforderungen sind ein hohes Maß an Flexibilität und Wandlungsfähigkeit gefragt. Die Umsetzung neuer Ideen und innovativer Lösungen erfordert ein hohes persönliches Engagement von Mitarbeitern und Gesellschaftern.
 
Gerade mittelständische Unternehmen zeichnen sich vor allem durch ihre Innovationskraft, Kreativität, Qualität und Anpassungsfähigkeit aus. Sie bilden das Fundament vieler Wirtschaftsbereiche und schaffen wichtige Wachstums- und Beschäftigungspotenziale. Mittelständische Unternehmen sind eine tragende Säule für jeden Wirtschaftsstandort.

Zahlreiche Teilnehmer am diesjährigen Wettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung, darunter 27 Unternehmen aus Hamburg, präsentieren ihre herausragenden unternehmerischen sowie mittelstandsfördernden Leistungen. Für alle ein Erfolg, der anspornt. Belegt er doch, dass unternehmerisches Engagement eine der treibenden Kräfte für die Zukunftsgestaltung unseres Landes ist.

Allen Preisträgern und nominierten Unternehmen für den ‚Großen Preis des Mittelstands‘ gebührt meine Anerkennung. Ich wünsche allen Teilnehmern eine erfolgreiche Fortsetzung ihrer Unternehmensgeschichte.

Frank Horch
Senator der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg

(Foto: Behörde für Wirtschaft, Transport und Innovation Hamburg)

(Foto: Behörde für Wirtschaft, Transport und Innovation Hamburg)