Schatzsucher in Fulda

(26.03.2015)
Unternehmen sind Schätze und Unternehmer Schatzsucher – die 11. Frühjahrstagung in Fulda brachte beide zusammen

Für Unternehmer ist jeder Frühling der Start in ein neues Abenteuer: basierend auf den Bilanzen und Entwicklungen des Vorjahres muss ein Unternehmer sich hinterfragen, wie er auch in Zukunft aus seinem Unternehmen und sich das Beste herauszuholen vermag. Da passt es ganz gut, dass die Frühjahrstagung in Fulda unter dem Motto „Schatzsucher“ stand. So trafen sich am 20. März in Fulda all jene Unternehmer, die in auch in Zukunft noch große Schätze heben wollen. 

Mars, Venus und große Preise
Zur Eröffnung zeigte Vertriebsexperte Roger Rankel, dass der direkte und vermeintlich effizienteste weg nicht unbedingt der beste Weg zum Erfolg ist und dass die Männer vom Mars in Sachen Verkaufen so Einiges von den Frauen von der Venus lernen können. Zudem hält der kluge  Unternehmer stets Augen und Ohren offen! Auch ein branchenfremder Unternehmer könnte den entscheidenden Trick für Ihren Erfolg kennt. So ist es durchaus möglich, dass der Kniff, mit dem ein Eisverkäufer mehr Umsatz erzielt, auch Ihren Vertrieb in Schwung bringt.  Solche Kniffe kennt beispielsweise auch Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung. Sie verriet den Tagungsteilnehmern, wie sie in ihrer Außendarstellung besondere Akzente setzen können, ohne dafür großen Mehraufwand zu betreiben, indem sie mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ für sich werben. Denn vielleicht ist gerade die Teilnahme am Wettbewerb einer ihrer größten Schätze. 

Blaue Zähne und versteckt Talente
Deutschlands erster IT-Comedian Tobias Schrödel referierte über die Sicherheit von Daten und Passwörtern und nahm die Mittelständler mit ins Reich der Hacker. Allzu unbekümmerter Umgang mit Datenträgern wie USB-Sticks oder Bluetooth-Geräten oder unbedarftes Öffnen auch sicher erscheinender Mails und Dokumente könne ein Unternehmen in große Schwierigkeiten bringen warnte Schrödel, der zugleich mit Witz und spannenden Beispielen für jede Menge gute Unterhaltung sorgte.
Unternehmen brauchen nicht nur Sicherheit, sondern auch fähige Mitarbeiter und oft steckt mehr in den eigenen Angestellten als mancher Unternehmer vermutet.  Detlef Kahrs ist überzeugt:  Der Schatz eines Unternehmens sind die versteckten Talente der Mitarbeiter. Wie man diesen Schatz hebt und welche Probleme es dabei gibt, und wie bedeutsam Kommunikation ist, machte Kahrs eindringlich deutlich.

Tore zur Veränderung
Wie führt man ein Unternehmen erfolgreich? Wo liegen Gefahren? Worauf kann man verzichten? All das sind für Unternehmer alltägliche und lebensnotwendige Fragen.  Grund genug für OPS-Vorstand Dr. Helfried Schmidt die geballte unternehmerische Erfahrung der nominierten mittelständischen Unternehmen aus dem „Großen Preis“ zusammenzufassen und zeigen, dass die Beachtung einfacher unternehmerischer Grundregeln aus einem Unternehmen einen Goldschatz machen kann. Der promovierte Arzt und Betriebswert Dr. Dr. Cay von Fournier stellte in seinem Vortrag heraus, dass Gewinnmaximierung und Kundenzufriedenheit in Zukunft hinter die Mitarbeiterzufriedenheit zurücktreten. Gesunde Unternehmen haben zufriedene Mitarbeiter und zufriedene Mitarbeiter machen gesunde/erfolgreiche Unternehmen. Mit diesen Worten ging eine spannungsgeladene Tagung zu Ende, die trotz Sonnenfinsternis mit erhellenden Momenten nicht geizte.

Den vollständigen Tagungsbericht finden Sie auf Opens external link in new windowP.T. Magazin

In welcher Richtung liegt der Schatz? (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Der Mars kann vieles von der Venus lernen. (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Nutzen Sie den „Großen Preis des Mittelstandes“ für Ihr Marketing! (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Wer im Internet nicht aufpasst, kann in großen Schwierigkeiten landen. (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Erfolgreiche Schatzsucher, v.l: Detlef Kahrs, Uwe Ehrhorn und Albert Fischer (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Daumen hoch für den deutschen Mittelstand. (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)

Dr. Dr. Cay von Fournier empfiehlt die Mitarbeiter in den Fokus zu rücken, und sich nicht beirren zu lassen. (Fotos: © Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)