Nominiert- und nun?

(09.05.2014)
Ein neuer Leitfaden begleitet durch alle Phasen des Wettbewerbs – und setzt den neuen Standard für Unternehmens-Benchmarking

„Wir bitten nach vorne …“. Vier einfache Worte, die einem Ritterschlag gleichkommen. Die aus einem nominierten Unternehmen einen Preisträger machen. Einen Preisträger aus dem Netzwerk der Besten. Ein Netzwerk, das den Gedankenaustausch, die Kooperation und Geschäftsbeziehung mit Menschen ermöglicht, deren Unternehmen ebenfalls zu den besten des deutschen Mittelstandes zählen.

Der Weg dorthin, von der Nominierung bis zur Auszeichnung, birgt mitunter viele Fragen. Gerade für erstmalig nominierte Unternehmen ist das Procedere, das Ausfüllen der Wettbewerbsunterlagen, der zeitliche Ablauf etc. komplett neu. Zwar sind die regionalen Servicestellen der Oskar-Patzelt-Stiftung als kompetente Ansprechpartner fest in den Ablauf integriert, ein umfassender Leitfaden stand jedoch schon länger auf der Wunschliste vieler nominierter Unternehmen. Christian Kalkbrenner hat diese Lücke mit seinem Buch „Nominiert – und nun?“ geschlossen. Es ist dabei nicht nur ein praktischen Wegbegleiter durch den Wettbewerb geworden, sondern auch ein neues Standardwerk für Benchmarking in Unternehmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie online auf P.T. Magazin

Coverbild: fotokalle/fotolia.com Covergestaltung: ©Books on Demand