Markus Söder zum "Großen Preis des Mittelstandes"

(28.09.2012)
Grußworte des bayerischen Staatsministers der Finanzen

Jeder Unternehmer weiß: Marktanteile müssen stets aufs Neue erarbeitet werden. Wer sich zurücklehnt, wird überholt. Der globale Wettbewerb nimmt an Schärfe zu. Unsere bisherigen Erfolge können also nur Ansporn sein. Nur eine starke heimische Industrie schafft ein tragfähiges Fundament für Arbeit und Wohlstand.

Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit müssen im Vordergrund stehen. Der Mittelstand hat darauf schon immer geachtet und der Erfolg gibt ihm recht.
Nachhaltiges Wirtschaften, gesundes Wachstum und zielgerichtete Investitionen in Innovation und Forschung bringen nicht immer den schnellen Euro. Sie führen aber zu einer stabilen und vor allem werthaltigen Entwicklung.

Außergewöhnliches Engagement und herausragender Erfolg muss belohnt werden. Der „Große Preis des Mittelstands“ der Oskar-Patzelt-Stiftung ist eine würdige Auszeichnung für unternehmerischen Erfolg. Als resonanzstärkster Wettbewerb in Deutschland genießt er in unserer mittelständischen Wirtschaftswelt hohes Ansehen. Das diesjährige Motto „Leistung mit Leidenschaft“ trifft den Kern mittelständischer Dienstleistung und Wertschöpfung.

Besondere Wertschätzung gebührt der Oskar-Patzelt-Stiftung, die den gesamten Wettbewerb seit Beginn 1994 vollständig ehrenamtlich organisiert und privat finanziert. Mein Dank geht an die über 200 Mitwirkenden, die den Großen Preis des Mittelstands durch ihr ehrenamtliches Engagement erst möglich machen. Den Preisträgern herzlichen Glückwunsch zu dieser hochkarätigen Auszeichnung!

Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen