Kompetenz und Kurzweil in Thüringen

(25.03.2015)

Am 17. März 2015 fand in den Räumen der IBA GmbH in Jena ein Treffen der Nominierten und Preisträger des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ statt. Frank Heuer, Botschafter der Stiftung und Servicestellenleiter der Technologieregion Jena, hatte gemeinsam mit der Merkur Bank zu dieser Veranstaltung eingeladen. Herr Heuer begrüßte die Anwesenden und stellte die Bedeutung des Mittelstandes im Netzwerkes der Oskar-Patzelt-Stiftung  in gewohnt sympathischer  und praxisnaher Art und Weise vor.

Jens Fischer, Geschäftsführer der IBA GmbH, präsentierte sein Unternehmen, welches sich bereits seit 25 Jahren sehr erfolgreich auf dem regionalen und überregionalen Markt behauptet. Einen tieferen Einblick in das Leistungsspektrum der IBA GmbH erhielten die Gäste durch interessanten Film über die vor einem Jahr fertiggestellte Sparkassenarena in Jena. 

Für rhetorische Glanzpunkte sorgte Arnd Vogel von der Kurz & Klein Kunstbühne Jena. Er nahm die große Politik in Berlin und die kleine Politik in Thüringen gezielt aufs Korn. Es war beim tieferen Nachdenken nicht alles zum Lachen, was die Politik so alles bewegt. Wolfgang Genczler, Regionaldirektor Sachsen und Thüringen, stellte die Philosophie der MERKUR Bank und seine Erfahrungen bei der Teilnahme am Wettbewerb zum Großen Preis des Mittelstandes vor. Seine Ausführungen fanden ein breites Interesse der Gäste.

Nach der anschließenden Eröffnung des reichhaltigen Buffets ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten,  zwanglos miteinander in Kontakt zu treten und Erfahrungen auszutauschen. Organisatoren und Gäste waren sich einig: Diese Veranstaltung war ein Volltreffer!  

V.l.n.r: Frank Heuer/ OPS, Jens Fischer/ IBA Jena, Arnd Vogel/ Kurz & Klein Kunstbühne Jena, Kay Otto/ IBA Jena, Wolfgang Genczler/ Merkur Bank (Foto: © IBA Jena/ Petra Guttmacher)