Einer für alle…

(11.02.2014)
Thüringer Servicestellen verstärken Zusammenarbeit

Gera – Erstmals haben sich Anfang Februar alle fünf Servicestellen der Oskar-Patzelt-Stiftung in Thüringen getroffen, um ihre Erfahrungen auszutauschen, die Arbeit der Servicestellen in Thüringen weiter zu intensivieren und noch besser zu koordinieren.

Steffen Körner (Servicestelle Nordthüringen), André Kühne (Servicestelle Ostthüringen), Reinhard B. Großmann (Servicestelle Südthüringen), Frank Heuer (Servicestelle Technologieregion Jena) und Klaus Wirtz (Servicestelle Gera II) verständigten sich über eine verbesserte Netzwerkarbeit. Alle waren sich darin einig, dass in Zukunft die Qualität der Nominierungen Vorrang vor der Quantität haben sollte.

Da die Oskar-Patzelt-Stiftung und damit der Große Preis des Mittelstandes sein 20jähriges Bestehen begeht, ist zudem eine große Veranstaltung in Jena geplant. Am Montag, dem 17. März, wird es im Intershop-Tower in Jena ein Treffen geben, zu dem neben bisherigen Thüringer Preisträgern auch Nominierende und Nominierte eingeladen werden. Die Merkur-Bank, die im Jahr 2013 Deutschlands Premier-Bank des Jahres geworden ist, wird die Organisation übernehmen. Hierzu erfolgt eine enge Abstimmung mit Wolfgang Genczler, Regionaldirektor Sachsen-Thüringen der Merkur-Bank. Neben einem Rückblick auf 20 Jahre Oskar-Patzelt-Stiftung wird es aber auch einen Ausblick auf künftige Aktivitäten der Servicestellen in Thüringen geben. Nicht zuletzt können die Teilnehmer untereinander ins Gespräch kommen und so den Netzwerkgedanken weiter intensivieren.

Einig waren sich die Thüringer Servicestellenleiter darin, dass die Übergabe der Urkunden an die Nominierten für das Erreichen der 2. Stufe um den großen Preis des Mittelstandes in einer gemeinsamen Veranstaltung vorgenommen werden soll. Damit wird aus Sicht der Thüringer Servicestellen eine höhere Werbewirksamkeit erreicht. Entsprechende Planungen erden in nächster Zeit aufgenommen.

Das Treffen in Gera hat gezeigt, dass durch den regelmäßigen Erfahrungsaustausch der Servicestellen im Bundesland Thüringen die Arbeit für alle Beteiligten effektiver und nutzbringender erfolgen kann.

Von links: Frank Heuer (Servicestelle Technologieregion Jena), Reinhard B. Großmann (Servicestelle Südthüringen), André Kühne (Servicestelle Ostthüringen), Steffen Körner (Servicestelle Nordthüringen) und Klaus Wirtz (Servicestelle Gera II) während ihrer Beratung in Gera. Copyright André Kühne HWK Gera