Die glorreichen Neun

(19.05.2014)
Neun Unternehmen aus der Region Bonn / Rhein-Sieg erreichen die Juryliste im bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstands“

Für den 20. Wettbewerb um den Großen Preis des Mittelstandes 2014“ wurden in den 16 Bundesländern 4.555 Unternehmen nominiert. Davon haben jetzt 866 die 2. Runde erreicht und stehen vor der letzten Wettbewerbshürde. In Bonn/Rhein-Sieg haben es von den elf nominierten Unternehmen immerhin neun in die 2. Runde geschafft und sind auf der sog. „Juryliste“ gelandet. Für Gesamt-NRW sind noch 92 Unternehmen im Rennen um die begehrte Trophäe. „Damit ist jedes zehnte Unternehmen aus NRW in unserem IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg beheimatet“, sagt IHK-Pressesprecher Michael Pieck. Die offizielle Urkundenübergabe zur Erreichung der 2. Stufe im Wettbewerb hat am 12. Mai 2014 im Hause der IHK in Bonn stattgefunden. Aus den Händen von Dr. Christine Lötters (SCL Bonn), die die regionale Servicestelle der Oskar Patzelt Stiftung vertritt, und Michael Pieck erhielten die glücklichen Unternehmen die Urkunde.


Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist inzwischen zu einem der wichtigsten Wirtschaftswettbewerbe in Deutschland geworden. Er wird seit 1994 von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung mit großer Resonanz ausgelobt. Daher hat man sich in der Region Bonn/ Rhein-Sieg auch entschlossen, eine zusätzliche, rein regionale Wettbewerbsrunde zu starten. Hier sind noch 12 Unternehmen der Region im Rennen; die regionale Preisverleihung findet am 30. Juni in der Rhein-Sieg-Halle in Siegburg statt. Die Zahl der teilnehmenden Unternehmen unterscheidet sich, da die Teilnahmekriterien von denen aus Leipzig leicht abweichen. Gleich sind jedoch die Kategorien, in denen die Unternehmen bewertet werden:

1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
2. Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
3. Modernisierung und Innovation
4. Engagement in der Region.
5. Service und Kundennähe, Marketing

„Wir sind sicher, mit der nachhaltigen Unterstützung des „Großen Preis des Mittelstandes“ einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Mittelstandes in unserer Region zu leisten“, betont Pieck. „Die Unternehmen, die sich beteiligen, nutzen die Chance, die sich ihnen bietet mit dieser Teilnahme an die Öffentlichkeit zu gehen“, ergänzt Christine Lötters seitens der Servicestelle. Beide freuen sich bereits jetzt auf die regionale Zusatzveranstaltung im Juni 2014.

7x7 Unternehmensgruppe 

Beratungssozietät - Sordo von Avalon

Christoph Kappes Die Erlebnisgastronomie GmbH

Forest Finance Group

Forum-M Institut für Medizin, Mediation und Mehr...

Kraft Gruppe

Christoph Kappes Die Erlebnisgastronomie GmbH

Privatbüro Plus

RANK Media Group Verwaltungs GmbH

Stilquelle