Der wirtschaftliche Tausendfüßler

(30.06.2015)
Heiner Kleinschneider erzählt der „Wirtschaftswoche“, wie man mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ Unternehmen groß macht

(dr) Nichts ist spannender als Wirtschaft. Woche für Woche. Mit diesem Slogan hat sich die Wirtschaftswoche tief ins kollektive Gedächtnis der deutschen wirtschaftsinteressierten Öffentlichkeit gegraben. Anke Henrich, Jahrgang 1964, Reporterin im Ressort Unternehmen und Märkte, mit Erfahrung aus BILD und Focus, hat schon öfter interessante Berichte in der Wirtschaftswoche veröffentlicht. Sie recherchierte zum Weltmarktführertag der Region Ostwestfalen-Lippe. 200 Unternehmer trafen sich dort, um sich über Chancen und Probleme auszutauschen. Auf http://www.wiwo.de/unternehmen/mittelstand/wirtschaftsfoerderung-in-borken-wie-man-unternehmen-in-der-provinz-gross-macht/11961688.html interviewt sie Heiner Kleinschneider, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH. Diese Wirtschaftsförderungsgesellschaft wurde 2006 als „Kommune des Jahres“ im Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" ausgezeichnet, 2012 folgte die Ehrung als „Premier-Kommune“.

Anke Henrich fragt Heiner Kleinschneider, warum sich die besten Unternehmen bundesweit in ländlichen Regionen wie Ostwestfalen-Lippe drängen: „Der Landkreis Borken im Münsterland gehört keinem der mit zig Millionen Euro vom Staat gefördertem Spitzencluster an – so wie Baden-Württemberg oder OWL. Können Sie dagegen überhaupt ankommen?“

Kleinscheider stellt die entscheidende Gegenfrage: „Was würde jammern nützen?“ und gibt zugleich die  Wir setzen auf den so genannten wirtschaftlichen Tausendfüßler. Soll heißen: Wir haben keine alles dominierende Branche oder Unternehmen, sondern versuchen die Vielfalt in der Breite stark anwendungsorientiert zu unterstützen. Wir versuchen auf anderen Wegen bundesweit finanzielle Unterstützung und Aufmerksamkeit für die Region zu bekommen. So helfen wir unseren innovativsten Unternehmen, die sich bei dem nationalen Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstands“ der Oskar-Patzelt-Stiftung in Berlin beteiligen. … Die Juryentscheidung können wir natürlich nicht beeinflussen. Aber den nominierten Unternehmen aus der Region helfen wir bei den Fragen der Jury, die dann auf sie zukommen. Scheint zu klappen, Unternehmer der Region haben den Preis schon mehrfach gewonnen.“

Nicht umsonst ist schon 2006 der Innovationsberater Hermann-Josef Raatgering von der WFG Borken von 33 verschiedenen Unternehmen des Kreises und 11 Professoren zum Sonderpreis „Kommune des Jahres“ nominiert worden. Dasselbe passierte 2012, als die WFG zur Premier-Kommune nominiert wurde. Unter den Nominierenden sind Löwe und Team, Keck und Partner Steuerberatersozietät , AHP GmbH & Co. KG, Beloch & Franzbach GbR, mediaBEAM GmbH, NETGO GmbH, Meuter und Team GmbH, Stefan Fietz, Barbara Trepmann-Schlattmann, Elmar Brunsch, Learning Centre Ahaus, Gemeinde Ledgen, SCHRÖER CONSULTING, Innotronic Elektronische Systeme GmbH, Steuerbüro Feldkamp, wortreich texte&ideen, TG hyLIFT GmbH, Hotel Hohe Mark, Borkener Zeitung, Kommunikation + Motivation Monika Bone, Gutenberghaus GmbH & Co. Medien KG, gaus gmbh , thinkworks GmbH, Volksbank Gronau-Ahaus eG, GEO-Reinigungstechnik GmbH, Energie-Anlagen Röring GmbH, efense GmbH, Haake Technik GmbH, amexus Informationstechnik GmbH und Co. KG, agamido Software GmbH, 2G Energietechnik GmbH, BORnet GmbH, Unternehmensberatung Schüring, Stadt Ahaus, Job find 4 you Personalmanagement GmbH, Hendrik Wüst, Dt. Bundestag, Paper-Markt Ahaus, lay-out by nina, Steuerberaterin Renate Lenhart Ottinger, Hoge & Berghaus Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG, RTS Ingenieurbüro Rainer Titz, Eing Textilveredlung und Handelsgesellschaft mbH & Co.KG, Werner Daldrup GmbH & Co. KG, TEKA Absaug- u. Entsorgungstechnologie GmbH, Antek Werbekontor GmbH, BETEBE GmbH, Horstmann Maschinenbau GmbH, Fachhochschule Gelsenkirchen, Spaleck GmbH & Co. KG, Beratergruppe Bengfort + Abbing, Unternehmensgruppe Pietsch, Christa Böckenberg Steuerberaterin, Intradus GmbH, Ute Freyer, avoco Werbeagentur GmbH, PFREUNDT GmbH, Wirtschaftsberatung BWL, Landtag Nordrhein-Westfalen, MQM Consult GmbH, Prävinet Zentrum für gesunde Arbeit, Praxisteam für Gesundheitsförderung und Prävention Dr. med. Volker Schrage, Fachhochschule Gelsenkirchen Abteilung Bocholt, TEC-KNIT GmbH, KC Kajüter Consulting, brocks, laschke & partner GbR, Heisterborg & Partner Partnerschaftsgesellschaft , Caisley international GmbH, Augen-Zentrum-Nordwest (MVZ). www.kompetenznetz-mittelstand.de/unternehmen/wirtschaftsfoerderungsgesellschaft-fuer-den-kreis-borken-mbh

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der WFG Borken. Heiner Kleinschneider 3.v.l., Hermann-Josef Raatgering 8.v.l. (Quelle: WFG Kreis Borken)

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der WFG Borken. Heiner Kleinschneider 3.v.l., Hermann-Josef Raatgering 8.v.l. (Quelle: WFG Kreis Borken)