Champions in Fulda

(09.05.2014)
Der Mittelstand steht für Erfolg. Erfolg muss jedoch immer wieder neu erarbeitet werden. Wie das geht, verrieten die Experten auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Oskar-Patzelt-Stiftung

Unter dem Motto „Champions League“ kamen nominierte und ausgezeichnete mittelständische Unternehmen nach Fulda, um zu erfahren, wie man dauerhaft ein Gewinner bleibt.

Erfolgreich sein das ist nicht schwer, erfolgreich bleiben dafür sehr Ein Experte für Gewinner ist Dr. Gerhard Wohland. Er weiß auch um die zahlreichen Probleme und Fehlschlüsse, die Unternehmen bei einer Verbesserung des Betriebs begehen. Unternehmen sind keine Aneinanderreihung von Personen und Projekten, Unternehmen sind komplexe und vielschichtige Systeme, in denen die Suche nach dauerhaftem Erfolg oftmals auf ungewöhnlichen Wegen vorgenommen werden muss. Gerade hier, zeigte sich Wohland fest überzeugt, ist der Mittelstand so erfolgreich, weil er für ein einzigartiges Verständnis von unternehmerischer Kultur steht.

Clever anpreisen

Wer dauerhaft erfolgreich sein will, der muss auch im Marketing besondere Akzente setzen. Petra Tröger, verriet den Tagungsteilnehmern, wie sie eben diese Akzente auch ohne großen Mehraufwand herbeirufen können. Sie sind im Großen Preis des Mittelstandes nominiert, am Ende waren Sie sogar noch Preisträger? Warum nicht genau das als Alleinstellungsmerkmal für sich nutzen? Egal ob in Web, Printbereich oder Fernsehen, wer am Großen Preis teilnimmt, der darf das auch gern zeigen, denn so gibt man seinem Gegenüber zu verstehen: „Mein Erfolg kommt nicht von ungefähr, ich bin ein (Höchst)Leister.“

Hilfe von außen

Wie man erfolgreich ein Unternehmen weitergibt und Problemen aus dem Weg geht, ist für den Ökonom Dr. Klaus Weigel klar: Ein qualifizierter Beirat muss her! Dieser ist gerade in Familienunternehmen ein strategisches Instrument der Zukunftssicherung. Sich für die Errichtung eines Beirates zu entscheiden, schützt aber nicht automatisch vor Problemen. Wer hier beispielsweise auf alte Weggefährten und Kunden setzt, kann damit eines Tages allein auf weiter Flur stehen und scheitern. Gerade für die älteren Geschäftsführer und Unternehmenseigener konnte Weigel wertvolle Hinweise und Hilfestellungen geben, um auch in Zukunft den eigenen Erfolg zu sichern.

Wie fit ist mein Unternehmen?

Wachstumsexperte Christian Kalkbrenner hat den CMI – den Company-Mass-Index entwickelt, um zeigen, wann ein Unternehmen nicht nur erfolgreich, sondern ein echter Champion ist. Wer nun feststellt, dass er nach dem CMI zwar erfolgreich aber noch keiner von den „ganz Großen“ ist, bzw. weiterhin zu diesen gehören will, für den hat Kalkbrenner passende Lösungsvorschläge. Finden Sie z.B. einen markigen Slogan und setzen diesen konsequent in allen Bereichen um. Setzen Sie sich monatliche Ziele und stellen Ihre Schokoladenseiten heraus. Dann, so ist Christian Kalkbrenner überzeugt, sind Sie ein fitter und leistungsfähiger Champion.

Immer weitermachen

Warum mittelständische Unternehmen sich zu Recht als Gewinner fühlen dürfen, darauf ging Dr. Helfried Schmidt ein. Viele kleinere Unternehmen sind eine stabilere und stärkere Grundlage als wenige Große. Der Mittelstand das ist nicht irgendwer. Er hat vergangene Krisen mit Ideen und Willen überstanden, auch weil er flexibel auf überraschende Entwicklungen reagiert hat und nicht zuletzt sind aus ihm die größten Unternehmen unserer Zeit hervorgegangen. Das ist kein bloßer Zufall. Schmidt betont: Mittelständische Unternehmen spielen dank ihres gesunden Menschenverstandes und ihres Mutes in einer ganz besonderen Liga, der Champions League!

Hey, da bin ich!

Wer auf der großen Bühne (be)stehen will, braucht nicht nur gute Ergebnisse und Einsatzwillen, sondern auch Präsenz. Eine authentische und selbstbewusste Ausstrahlung zu erreichen, braucht Übung und Zeit. Wie man auch mit knapper Zeit bei Terminen auftrumpft, weiß Amanda Pur. Jedes Meeting ist ein Auftritt und hier hilft zunächst einmal richtiges Stehen. Wer den Kopf nach Oben und die Schultern nach hinten zieht, der wirkt offen und selbstsicher und zieht Kunden an. Selbstsicher aufzutreten funktioniert noch besser, wenn Sie sich auch so fühlen, singen Sie einfach ein Lied. Das stärkt die Stimme und hebt die Laune, wie auch die Teilnehmer in Fulda bestätigen konnten.

Den vollständigen Bericht zur Tagung in Fulda finden Sie Opens external link in new windowhier.

Die gut besuchte Veranstaltung in Fulda bot den mittelständischen Champions viel Information und Unterhaltung. (Copyright Gunnar Marquardt/OPS Netzwerk GmbH)