Allianz gegen Fachkräftemangel

(30.06.2014)
FingerHaus-Geschäftsführer im IHK-Regionalausschuss

Frankenberg/Eder - Der Geschäftsführer der FingerHaus GmbH, Herr Klaus Cronau, wurde bei der diesjährigen IHK-Kammerwahl der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg in den Regionalausschuss Waldeck-Frankenberg gewählt.  Anlässlich der zweiten Ausschusssitzung in Korbach am 24. Juni konnte das frisch ernannte Mitglied sogleich seine Erfahrung und Expertise einbringen. 

Thema der Sitzung war die „Allianz gegen den Fachkräftemangel in Waldeck-Frankenberg“. Hierbei ging es vorrangig um die Vorstellung des Bündnisses und aktueller Projekte. Mit seinem Bericht  „Fachkräfte gewinnen und im Unternehmen halten - Beispiel der Firma Finger Haus in Frankenberg“   konnte Cronau dabei wertvolle Hinweise und Informationen für den Fortlauf des Projektes liefern.

Wieder einmal zeigt sich, dass mittelständische Unternehmen in der wirtschaftlichen Entwicklung ganzer Regionen eine entscheidende Rolle spielen und ein Garant für nachhaltige Entwicklungen sind, insbesondere wenn sie auf eine so erfolgreiche Geschichte zurückblicken wie die Fingerhaus GmbH. Nicht umsonst zählte das Unternehmen beim „Großen Preis des Mittelstandes“ mehrfach zu den strahlenden Siegern. So gewann das Unternehmen 2000 nicht nur den Großen Preis sondern bestätigte die Leistungen in den Folgejahren kontinuierlich als „Premier 2009“ und Träger der „Premier-Ehrenplakette“ 2012.  Unternehmen, die sich im Wettbewerb hervortun, stehen für Verantwortung, Leidenschaft und Ideen. Werte, die bei der wirtschaftlichen Weiterentwicklung von immenser Bedeutung sind. So wird auch die Region Waldeck-Frankenberg von der Kompetenz seiner Unternehmen auch zukünftig profitieren und weiterhin erfolgreich bleiben.

Gutes Team: Die FingerHaus GmbH gilt als Vorbild in Sachen Mitarbeiterentwicklung und Nachwuchsförderung